Samstag, 27. Mai 2017

*BAYERN SATT*



Mit meinen stimmungsvollen Bildern aus Bayern möchte ich Euch auf einen Dokumentarfilm der ganz besonderen Art neugierig machen. In der Vergangenheit gab es schon solche Projektfilme über BERLIN und JERUSALEM.




Am Pfingstmontag, den 5. Juni zeigt das Bayerische Fernsehen eine Dokumentation über Bayern




Um 6 Uhr in der Früh geht's los




Unter 24hbayern.de und im BR Fernsehen




Bayern in Echtzeit 
Gedreht am 3. Juni 2016 mit 104 Kamerateams




24 Stunden nonstop




Eine multimediale Reise in Alltag und Seele der Bayern




Im Lifestream und mit vielen weiterführenden Geschichten


Bild: Magalie Bucher

Serviert werden spannende Fakten rund um das Leben im Freistaat




Zum Reinschauen, Weiterschauen, Nachschauen und Dranbleiben -
empfielt der Bayerische Rundfunk.

Vielleicht eine schöne Möglichkeit für meine vielen Leser aus Kanada, Australien, Indien, Niederlande, China, England, Frankreich, Brasilien, USA - und wo sie noch alle herkommen - , mal etwas tiefer in das Bayrische reinzuschauen :)

*

Mein Fotomix enthält Bilder vom Chiemsee, aus Bamberg und Cadolzburg



Sonntag, 14. Mai 2017

*EIN WILDES JAHR*



Vergangenes Frühjahr bekam ich einen wilden Auftrag vom ars vivendi Verlag. Ich sollte die Foodfotos zu einem Wildkräuter-Kochbuch erstellen. Das hieß, 25 Gerichte KOCHEN & BACKEN, wunderschön IN SZENE SETZEN und FOTOGRAFIEREN! Ein schwieriges und langwieriges Projekt. Ich konnte  ja nicht schnell mal die Kräuter im Lebensmittelladen kaufen. Der richtige Zeitpunkt mußte kommen und dann mußten die Wilden gefunden werden! Aber letztendlich hat alles geklappt. Das Buch ist gerade erschienen und ich stelle Euch mal einen Teil meiner Arbeit vor.




Ich erntete Beinwellblätter aus dem Garten für die krossen Beinwellschnitzel -
mein Lieblingsrezept aus dem Buch!




Setzte aus duftenden Wildrosenblüten eine Bowle an




Zupfte zarte Linden- und Eichenblätter für einen frischen Salat




Wartete, bis die Kleeblüten für die Pfannkuchen schön aufgeblüht waren




Suchte lange nach Weißdornfrüchten für das Mus -
backte Waffeln dazu




Kochte im Spätsommer eine würzige Hollersuppe mit Grieß-Blütennocken




Lernte, daß Spitzwegerichblätter sehr gut in ein Pilz-Gulasch mit Brezenknödeln passen....




und daß die Marmorierung vom Gugelhupf auch mit püriertem Scharbockskraut klappt!




Im Buch sind übrigens alle Kräuter von der Expertin Marion Reinhardt sehr ausführlich erklärt und bebildert. Die Innengestaltung von Diana Dörfl ist ganz zauberhaft! Wer sich also gerne mal etwas wilder durch die vier Jahreszeiten kochen möchte und Spaß an liebevoll gestalteten Büchern hat, ist mit diesem außergewöhnlichen Kochbuch sehr gut beraten.





  ...... und das TITELBILD stammt auch noch von mir ;)


***


FRÄNKISCH KOCHEN MIT WILDEN KRÄUTERN

ARS VIVENDI VERLAG
ISBN 978-3-86913-761-2
25,00



Freitag, 12. Mai 2017

*THANK YOU*




Vor einigen Wochen lernte ich bei einem Thermomix-Abend ein Rohkost-Rezept kennen, welches ich Euch heute unbedingt vorstellen möchte, da es super-gut schmeckt und mal ein etwas anderer Salat ist.

 
*Brokkoli*Paprika*Apfel*

Hier seht Ihr schon fast die ganzen Zutaten!
Die Thermomix-Frau hat alles in ihrem Zaubertopf zerhäkselt - ich zerschneide es in so große Stücken, wie ich es mag. Darüber kommt eine Salatsoße aus Meersalz, Chiliflocken oder Pfeffer, weißem Balsamico Essig, süßem Senf, Honig und Pflanzenöl. Meist streue ich noch etwas geröstete Sesamsamen drüber.


Magalie Bucher's SENFKÖRNER-MÄDCHEN ;)


Der SÜSSE SENF ist hierbei aber enorm wichtig. Er gibt dem Ganzen in Verbindung mit dem Balsamico Essig die besondere Note!




Mit etwas HAM & EGGS und einem Stückchen Brot ein kleines, feines Mittagessen

***

THANK YOU, liebe Thermomix-Leute für dieses leckere Rezept - ich habe den Salat  anfangs fast täglich gegessen!

Und THANK YOU, liebes Thermomix-Schwesterlein für die Einladung :)


Montag, 1. Mai 2017

*NA SOWAS*



Jetzt wollte ich Euch ein Lieblings-Spargel-Rezept von mir vorstellen und merkte gerade noch rechtzeitig, daß ich es HIER schon einmal getan habe




Egal - dann nehmt es als eindringliche Erinnerung ;)

Grüezi Bern!


Freitag, 28. April 2017

*KANELBULLAR*



Wenn Ihr Lust habt, bleiben wir noch ein wenig in Skandinavien. Es gibt Kanelbullar. Ein aromatisches Hefegebäck für Zimtliebhaber. In Schweden kommt man um diese kleinen, süßen Dinger nicht herum.




Verführerisch liegen sie - neben bildschönem Brot -  in jeder Bäckerei. Mich haben am meisten die kunstvoll verknoteten Teilchen angelacht.




Kaum ein paar Tage zuhause mußte ich unbedingt diese Zimtbrötchen nachbacken! Das Rezept habe ich mir von LeLo ausgeliehen. Allerdings habe ich die Mengen verdoppelt, in den Teig leicht zerstoßenen Kardamom eingearbeitet und vor dem Backen die Teiglinge rundum noch extra mit feinem Zimtzucker bestreut. Für die Füllung hätte ich mehr Butter nehmen sollen. Das nächste mal.....




Noch leicht warm habe ich sie auf diese entzückenden alten Tellerchen gebettet, die ich in einem winzigen Antiquitätengeschäft in Gamla Stan erstanden habe. Ich finde sie wie dafür gemacht!




Am leckersten schmecken diese knusprigen Zimtschneckchen am ersten Tag. Also schnell bei diesem Frühlings-Winter-Wetter nachbacken und am besten einen Teil verschenken oder einfrieren & aufbacken.


Für die schwedischen Momente im Leben :)


Sonntag, 23. April 2017

*LYCKLIG TID I GAMLA STAN*



In Stockholm's Altstadt muß man sich einfach verlieben -
ob man will oder nicht. Diese Häuser, diese Farben, dieses Licht!





Uraltes Kopfsteinpflaster schlängelt sich durch enge Gassen und geschichtsträchtige, ebenso alte Häuser




Stylische , kleine Lädchen machen mit typisch skandinavischem Stil auf sich aufmerksam und laden zum Schauen und Kaufen ein




Außerdem gibt es besonders viele außergewöhnliche und üppige Blumenläden - so wie hier Christoffers Blommor -  zu entdecken




 Überhaupt sind Blumen & Kerzen in Stockholm ein unzertrennliches Paar. Es hat mich begeistert, daß den Räumen und Plätzen überall mit frischen Blumen und brennenden Kerzen eine Lebendigkeit gegeben wird, die unheimlich gut tut!




Ach, jetzt seh' ich es erst......rote Schuhe für Ute, die so unermüdlich meine Fotos kommentiert! Gerne auch mal auf schwedisch. Vielen Dank dafür, Du Liebe. Darüber freue ich mich immer sehr. Es ist schön, wenn man Resonanz bekommt.....auch das tut einfach nur gut :)




In wärmeren Zeiten ist hier bestimmt jeder Platz belegt -
ich fand's aber auch so schön




Allerdings muß bei solchen Temperaturen wie wir sie hatten, öfter mal eine Tee- oder Kaffeepause gemacht werden




Zum Glück! 
Denn sonst hätte ich wohl nie meine neue Teeliebe kennengelernt.
RUSHKA heißt mein neuer, geheimnisvoller Darling. Ein sehr kräftiger Schwarztee mit ganz leichten & feinen Zitrusaromen. Ein Traum! 




Gottseidank habe ich mich für zuhause eingedeckt. 
Falls mein Vorrat zu Ende geht, muß ich wohl HIER mal bestellen und prüfen, ob das mein Schätzchen ist ;)




Und immer wieder dieses Licht- & Schattenspiel -
fantastisch!




Aber ich habe Euch ja ein Café versprochen!
Hier ist es. UNDER KASTANJEN 




Ein süßes, liebevoll eingerichtetes Café - man beachte die duftigen, blumigen Raffrollos! - mit feinem Kaffee & Kuchen




An den Fensterplätzen hat man einen wunderbaren Blick nach draußen




Hier kann man in verschiedenen Eckchen sitzen. Entweder im großen Raum vorne oder nebenan - auch hier gibt's einen schönen Blick in die Gasse - unter dem funkelnden Kronleuchter!




Im Sommer stelle ich es mir unter dem großen Kastanienbaum großartig und schön schattig vor! An diesem Tag aber freute sich jeder über den kleinsten Sonnenstrahl und den perfekten blauen Himmel.







Nun sind wir am Ende meines kleinen Stockholm-Reise-Berichts und ich hoffe, Ihr seid von meinen Bildern ebenso begeistert wie ich :) Mehr Fotos und schöne Videos gibt's auf INSTAGRAM! Vielleicht habe ich Euch mit meinen Impressionen Lust gemacht und es zieht Euch mal in diese schöne Stadt!




Adjö Sverige!
Vacker var den tid :)

***

Nochmal zu INSTAGRAM, weil ich immer wieder darauf angesprochen werde....

Man muß nicht angemeldet sein, um meine Fotos anschauen zu können. Wenn Ihr rechts auf die Collage unter INSTAGRAM klickt, könnt Ihr immer die letzten 12 Fotos sehen. Nur wer mehr sehen und kommentieren oder liken will, muß sich anmelden. Wer also immer schaut, kriegt alles mit ;)