Sonntag, 23. April 2017

*LYCKLIG TID I GAMLA STAN*



In Stockholm's Altstadt muß man sich einfach verlieben -
ob man will oder nicht. Diese Häuser, diese Farben, dieses Licht!





Uraltes Kopfsteinpflaster schlängelt sich durch enge Gassen und geschichtsträchtige, ebenso alte Häuser




Stylische , kleine Lädchen machen mit typisch skandinavischem Stil auf sich aufmerksam und laden zum Schauen und Kaufen ein




Außerdem gibt es besonders viele außergewöhnliche und üppige Blumenläden - so wie hier Christoffers Blommor -  zu entdecken




 Überhaupt sind Blumen & Kerzen in Stockholm ein unzertrennliches Paar. Es hat mich begeistert, daß den Räumen und Plätzen überall mit frischen Blumen und brennenden Kerzen eine Lebendigkeit gegeben wird, die unheimlich gut tut!




Ach, jetzt seh' ich es erst......rote Schuhe für Ute, die so unermüdlich meine Fotos kommentiert! Gerne auch mal auf schwedisch. Vielen Dank dafür, Du Liebe. Darüber freue ich mich immer sehr. Es ist schön, wenn man Resonanz bekommt.....auch das tut einfach nur gut :)




In wärmeren Zeiten ist hier bestimmt jeder Platz belegt -
ich fand's aber auch so schön




Allerdings muß bei solchen Temperaturen wie wir sie hatten, öfter mal eine Tee- oder Kaffeepause gemacht werden




Zum Glück! 
Denn sonst hätte ich wohl nie meine neue Teeliebe kennengelernt.
RUSHKA heißt mein neuer, geheimnisvoller Darling. Ein sehr kräftiger Schwarztee mit ganz leichten & feinen Zitrusaromen. Ein Traum! 




Gottseidank habe ich mich für zuhause eingedeckt. 
Falls mein Vorrat zu Ende geht, muß ich wohl HIER mal bestellen und prüfen, ob das mein Schätzchen ist ;)




Und immer wieder dieses Licht- & Schattenspiel -
fantastisch!




Aber ich habe Euch ja ein Café versprochen!
Hier ist es. UNDER KASTANJEN 




Ein süßes, liebevoll eingerichtetes Café - man beachte die duftigen, blumigen Raffrollos! - mit feinem Kaffee & Kuchen




An den Fensterplätzen hat man einen wunderbaren Blick nach draußen




Hier kann man in verschiedenen Eckchen sitzen. Entweder im großen Raum vorne oder nebenan - auch hier gibt's einen schönen Blick in die Gasse - unter dem funkelnden Kronleuchter!




Im Sommer stelle ich es mir unter dem großen Kastanienbaum großartig und schön schattig vor! An diesem Tag aber freute sich jeder über den kleinsten Sonnenstrahl und den perfekten blauen Himmel.







Nun sind wir am Ende meines kleinen Stockholm-Reise-Berichts und ich hoffe, Ihr seid von meinen Bildern ebenso begeistert wie ich :) Mehr Fotos und schöne Videos gibt's auf INSTAGRAM! Vielleicht habe ich Euch mit meinen Impressionen Lust gemacht und es zieht Euch mal in diese schöne Stadt!




Adjö Sverige!
Vacker var den tid :)

***

Nochmal zu INSTAGRAM, weil ich immer wieder darauf angesprochen werde....

Man muß nicht angemeldet sein, um meine Fotos anschauen zu können. Wenn Ihr rechts auf die Collage unter INSTAGRAM klickt, könnt Ihr immer die letzten 12 Fotos sehen. Nur wer mehr sehen und kommentieren oder liken will, muß sich anmelden. Wer also immer schaut, kriegt alles mit ;)



Samstag, 22. April 2017

*FROM NACKA STRAND TO NYBROPLAN*



So, nun sitzen wir hier am Nacka Strand - ein paar Minütchen von unserem Hotel entfernt - und warten ganz entspannt auf das Fährschiff




Die GURLI bringt uns in einer knappen halben Stunde in's Zentrum von Stockholm




Die Fahrt geht vorbei an niedlichen Schwedenhäuschen




und ist unvergleichlich schöner und frischer, als eine Busfahrt.




Ein paar mal wird Halt gemacht - aber ganz fix geht es weiter




Und Zack! ist man schon an der Haltestelle Nybroplan




Mitten im Zentrum




Und bestaunt die großartigen Häuser!




Von hier aus, kann man gleich mit der U-Bahn weiterfahren....




 mit dem Bus, oder zu Fuß gehen




Am besten erstmal Kaffeepause!




Und dann zu Fuß nach Gamla Stan - dem schönsten Stadtteil Stockholm's! Hier gibt's viele enge Gäßchen, bunte Häuser & schöne Lädchen. Und ein niedliches Café habe ich auch hier wieder entdeckt.....

Seid gespannt :) 


Montag, 17. April 2017

*MARVELOUS*



Mit Sicherheit hatte eine gute Fee ihre Hand im Spiel, als ich dieses wunderbare Design Hotel im amerikanischen Jachtclub-Stil für unsere Stockholm-Reise entdeckte!




Inspiriert von den klassischen Sommerhäusern in der amerikanischen Seglerstadt Newport wurde dieses Hotel erschaffen. Ich WUSSTE - nicht zuletzt durch einen Bericht von SCHÖNER WOHNEN - daß ich mich in diesen Räumen wohlfühlen würde.




Meerblick gebucht und den einmaligen Blick auf die dazugehörige Villa gleich mitbekommen - Bingo!




Ich sag's lieber gleich - das Hotel J mit seinen chilligen Räumen und dem äußerst netten und zuvorkommenden Service war mein persönliches Highlight auf dieser Reise! Lag es am Wetter - es war eiskalt -, oder daran, daß ich nach einer stressigen Zeit etwas Ruhe brauchte? Ich weiß es nicht. Sicher ist allerdings, daß dieses Hotel einen ganz hohen Wohlfühlfaktor hat.




In dem großen Aufenthaltsraum, der in fünf Ruheinseln aufgeteilt ist, kann man wunderbar entspannen und genießen. Hier stehen immer frische Blumen und Tag & Nacht brennen Kerzchen. Kaffee, Tee, Wein und andere kalte Getränke kann man sich selbst nehmen. Kleine, köstliche Gebäckstückchen liegen ebenfalls bereit. Alles vermerkt man auf einer ausgelegten Liste. Vertrauen pur.




Blaue Stunden ohne offene Wünsche




Und wenn man doch mal hungrig wird, steht schwupps z.B. ein üppig belegtes  Krabbenbrot am Tisch! In der kleinen, eigenen Hotel-Restaurantküche ganz frisch zubereitet.




Und vor dem Schlafengehen kann man sich schon auf das Frühstück in der historischen Tornvilla freuen!




Im unteren Teil dieser imposanten, alten Villa liegen die reizenden  Frühstücksräume




Folgt mir mal.....




Fast ist man versucht, nochmal kurz zu verweilen - so schön und einladend sind die vielen Sitzgelegenheiten im Haus.....




aber wir wollen ja frühstücken :)




Bitte Platz nehmen!




Und sich erstmal über die schönen alten Möbel und Sachen freuen....





Ist die Tapete in Kombination mit dem alten, bezaubernden Knäckebrotschiffchen nicht entzückend?




Wer mag, kann auch im Wintergartenbereich frühstücken.....




Für eine große Gesellschaft ideal!




Und überall stehen auch hier kleine Kerzchen und frische Blumen




Beautiful!




Und wer fertig gefrühstückt hat, darf sich gerne in den oberen, eleganten Räumen aufhalten




An diesem Tag hatte ich Glück, weil gerade für eine größere Gesellschaft eingedeckt war




Stimmungsvolle Eckchen überall




Und auch hier ein Wintergartenbereich - 
etwas feiner als auf der Frühstücksebene




Im ersten Stock geht es etwas heller und lichter zu - allerdings wurde gerade eine Tagung abgehalten, darum konnte ich hier nicht so hemmungslos fotografieren




Aber die schönsten Kanelbullar, die da so verführerisch lagen, mußte ich doch noch schnell festhalten.....




Und zu guter letzt zeige ich Euch noch  das zum Hotel dazugehörige Restaurant J. In fünf Minuten Spaziergang erreicht man es und wird dort mit feinen Speisen verwöhnt! Mich begeisterte das Lokal mit seinem frischen Stil und dem großen lichtdurchfluteten Raum.





 Ich orderte Tacos, die sehr fein mit Avocadocreme und verschiedenen Blattsalaten gefüllt waren. Dazu gab es in Kokosraspeln panierte und ausgebackene Tofuwürfel, die wunderbar cremig waren. Ein außergewöhnlicher Mix, den ich mir merken muß!


  

So, bevor wir nun mit der Fähre von Nacka Strand aus ins Zentrum von Stockholm fahren, machen wir mal eine kleine Pause, einverstanden!?

***

Dafür geht es die Tage mit tollen Bildern weiter :)