Dienstag, 6. September 2011

*SUNSHINE FOOD*



Mit dieser zitronigen Sommer-Suppe schmuggelt sich die gute Laune in den Bauch....

Ich liebe diese frische, leichte Sommersuppe von Nigella Lawson, die sich auch noch fast von selbst macht. HIER seht ihr die Köchin in Aktion! Durch ihre Gestik und Mimik ist alles auch ohne Englischkenntnisse verständlich ;)

*

Und jetzt verrate ich Euch eine geniale Methode, wie Ihr noch schneller so ein leckeres Süppchen auf den Tisch bekommt....




Durch das "EINGLASEN" nach Vincent Klink, dem Sternekoch! Irgendwann hatte er es einmal auf seine Homepage geschrieben, daß er das regelmäßig praktiziert und so jederzeit was Gutes parat hat. Seitdem "glase" ich auch alles Mögliche ein :)

Suppen, Eintöpfe, Soßen mit und ohne Fleisch einfach kochendheiß in Twist-off-Gläser füllen und sofort verschließen. Nach dem Erkalten im Kühlschrank lagern. Läßt sich problemlos wochenlang aufheben und schmeckt erhitzt wie frisch gekocht!

Ist das nicht toll!? :)
 

 ***

Kommentare:

  1. Das Foto ist ein Eyecatcher *-* und ich liebe es, leckere Sachen immer auf Vorrat zu haben. Danke für den Tipp!

    AntwortenLöschen
  2. @Penelope
    Danke für das Kompliment! Mir gefällt es auch gut :) ....und das Einglasen ist wirklich eine tolle Sache.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Hanne,
    was du alles weißt! Ich werde jetzt auch "Einglaserin". Danke für den Tipp!

    Gruß imei

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Hanne,
    das ist eine sehr gute Sache, ich muss das auch einmal versuchen. Jetzt ist es ja bald Herbst, da ist Suppenzeit und das Einglasen kommt mir da sehr gelegen.
    LG
    Gisela

    AntwortenLöschen
  5. @imei
    Du kennst mich doch - hab' immer meine Antennen ausgefahren ;)

    @Gisela
    Du wirst begeistert sein! Da kann der Herbstspaziergang ruhig etwas länger sein, wenn die Suppe schon im Kühlschrank wartet :)

    AntwortenLöschen
  6. was für eine tolle, einfache Idee.
    Bald kann ich es selbst ausprobieren und auch wieder Fotos hochladen!!

    AntwortenLöschen
  7. @Ilse
    Das wußte ich, daß Dir die Idee gefallen wird! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab's gemacht - jetzt bin ich gespannt wie lang die Suppe sich im Glas hält.

      Löschen
    2. Lange! Mir ist in den ganzen Jahren nur 1x eine schlecht geworden. Lass es mich bitte wissen, wie es Euch schmeckt :)

      Löschen
  8. bow und das genau zu meiner Suppenwoche,
    da kann ich ja endlich alle meine TWISTOFFGLÄSER aufbrauchen.
    Genial.
    Das einzige, was ich kenne, ist das Einfrieren in TWISTPFFGLÄSERN. Das mache ich immer mit Apfelmus und Kompott. Oder das überdiewochekommen mi zwei oder drei Salatsaucen in den Gläsern im Kühlschrank. DANKE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui Ute, Deinen Kommentar hab' ich doch glatt übersehen! Und.....hast Du schon Suppenerfahrungen gesammelt? Bin gespannt :)

      Löschen
    2. Bin noch nicht dazu gekommen, meine Eingeglasten aufzumachen. Zur Zeit koche ich ständig frische Suppen, es gibt ja so viel Gemüse. Aber - ich sag Bescheid!

      Löschen
    3. Ist in Ordnung! Nur keine Hektik ;)

      Löschen
  9. Also DAS EINFLASEN gehört mittlerweile zu meiner Kochplanung.So habe ich Barbaras Vorbekochen seit 2012 geschafft.schau mal,hier ist noch Dein altes Profilbild lustig oder?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich total, Ute! Ohne EINGLASEN geht bei mir nix 😉 Stimmt, das Profilbild....War in Portugal an einem wunderschönen Tag! In Lissabon hat es geregnet und wir sind mit dem Zug eine knappe Stunde raus gefahren. Meist am Meer entlang. Und das Wetter wurde immer schöner und strahlender 🌞Wir saßen da den ganzen Tag lang nur an einem Strandlokal und haben die Menschen beobachtet, die da entlang liefen. Dazu besten Tintenfischsalat, Wein & Kaffee - himmlisch 😎

      Was so ein altes Profilfotos doch auslösen kann 😉 Liebe Grüße 🙋🏻

      Löschen